test
test test

QUALITÄTS-PRODUKTE





BESTE ENERGIE – AUTARKIE SYSTEME

Ihr eigener SOLARSTROMSPEICHER

Speichersysteme sind Systeme zur Steigerung Ihrer Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen.

Die Speicherung von Sonnenstrom übernimmt eine immer wichtigere Rolle auf dem Photovoltaikmarkt. Durch die Speicherung des Sonnenstroms haben Sie die Möglichkeit ihren selbsterzeugten Strom zu der Zeit zu verbrauchen wenn die Sonne nicht oder nur wenig scheint.

Durch gezielt geplante und auf Ihre persönlichen Bedürfnisse angepasste Speicher- und Photovoltaikgröße ist es möglich einen Autarkiegrad von 70 – 90% zu erreichen. Somit machen Sie sich unabhängig von steigenden Strompreisen und von den Energieversorgern.

Auch die Versorgung der Wärmepumpe oder dem Pufferspeicher mit dem gespeicherten Solarstrom stellt keine große Herausforderung mehr da. Wodurch auch hier bei gezielter Ansteuerung massive Einsparungen getroffen werden können.

Unser Speicherpartner ist die Sonnenbatterie® GmbH

Sonnenbatterie – viel mehr als ein Stromspeicher!
Effizienter Stromspeicher und aktiver Energiemanager in nur einem Gerät

Die Sonnenbatterie ist dafür konzipiert, möglichst viel selbst erzeugten Strom zu verwenden und den Bezug vom Energieversorger zu minimieren. Dazu gehört die unmittelbare Nutzung des tagsüber erzeugten Sonnenstroms ebenso wie die Speicherung und punktgenaue Bereitstellung, wenn zu einem späteren Zeitpunkt Strom gebraucht wird. Im Regelfall ist dies abends, nachts und frühmorgens. Dazu gehört aber auch, dass Geräte dann eingeschaltet und benutzt werden, wenn die Batterie schon voll, aber noch überschüssiger Sonnenstrom erzeugt wird. All das macht die Sonnenbatterie – und zwar auf Wunsch vollautomatisch und ohne dass der Nutzer dafür zuhause sein muss.

Eigenen Sonnenstrom intelligent nutzen und speichern!

Mit der Sonnenbatterie können Sie Ihren eigenen Sonnenstrom intelligent nutzen, speichern und regeln. Und das vollautomatisch bei höchstem Benutzerkomfort mit dem integrierten aktiven Energiemanager.
Die Sonnenbatterie ist ein Lithium-Speicher-Komplettsystem, welches seit 2010 bei einer Vielzahl von Eigenheimen sowie Landwirtschafts- und Gewerbebetrieben erfolgreich, effizient und zuverlässig im Einsatz ist.
Machen auch Sie sich unabhängig von anhaltenden Strompreissteigerungen und leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag zur Energiewende!

PV-MODULE

Premium und MARKENQUALITÄT

zu unseren Modulpartnern gehöhren u. a.

Heckert Solar GmbH (www.heckertsolar.com)

Heckert Solar ist ein unabhängiges, familiengeführtes Unternehmen. Qualität Made in Germany ist das Credo von Heckert Solar. Seit über 13 Jahren produziert Heckert Solar Premium Solarmodule in Deutschland und hat bisher mehrere 1000 Projekte in Deutschland und im europäischen Ausland realisiert. Besonders im Aufdachbereich hat sich Heckert Solar hervorragend etablieren können. Weit über 1.000 Kunden sind von der Qualität unserer PV-Module überzeugt.

Wir bekennen uns ausdrücklich zum Standort Chemnitz im Freistaat Sachsen und fertigen ausschließlich in Deutschland, wie nur sehr wenige andere Unternehmen in der Solarindustrie. Auf unseren hochmodernen Produktionslinien fertigen wir polykristalline Solarmodule in unterschiedlichen Größen und Varianten. Allen Modulen aus unserer Produktion ist die hohe Qualität sowohl in Ertrag als auch Leistungsdauer gemein.

Unser Qualitätscredo gilt nicht nur für den Bereich der Fertigung – von der Verwaltung über die Kundenbetreuung bis zur Qualitätskontrolle sind alle Mitarbeiter darauf ausgerichtet. Als Systemlieferant arbeiten wir zudem mit den führenden Herstellern von Wechselrichtern, Gestelltechnik und Co. zusammen und garantieren damit einwandfreie Anlagen und besten Service von A bis Z.

Soli Tek Industy GmbH (www.viasolis.de)

Soli Tek ist ein internationaler Hersteller für Solarzellen, Photovoltaikmodule und Anbieter von Photovoltaik Komplettsystemen. Die Firma wurde 2009 gegründet. Soli Tek ist ein Teil der BOD Group welche bereits über 15 Jahre Erfahrung in der Industriellen Fertigung hat und 6 Jahre Erfahrung mit Photovoltaik. Unsere hochmoderne Fertigung, in Vilnius, Litauen, für Solarzellen und Glas-Glas Photovoltaik Module, ist die modernste Solarfabrik in Europa mit hochqualitativen Produktionsmaschinen der neuesten Generation.

Als Photovoltaik Produzent wissen wir, dass Mismatch bei PV Modulen die Leistung und Effizienz um bis zu 25 Prozent mindern kann. SolarEdge hat für diesen Anwendungsfall die beste Lösung gefunden, um die Leistung von Photovoltaiksystemen zu steigern – das MPP Tracking (Maximum Power Point Tracking) findet bereits auf Modulebene statt. ViaSolis hat in den letzten Jahren in Litauen bereits 5,6 MW an Solarsystemen mit dem System von SolarEdge geplant und realisiert und nur positive Rückmeldungen erhalten. Unsere Erfahrungen zeigen, dass SolarEdge Leistungsoptimierer die besten sind die der Markt derzeit zu bieten hat.





BIPV – Gebäudeintegrierte Photovoltaik

In Kooperation mit der asola  Technologies GmbH sorgen wir als Fachpartner für eine fachgerechte Beratung sowie Montage der kundenspezifischen, gebäudeintegrierten asola EnergiePLUS® Bauelemente, inklusive der elektrischen Verkabelung in das Stromnetz des Gebäudes.

asola Technologies, mit Sitz in Erfurt (Thüringen), ist ein Systemanbieter für energieeffizientes Bauen und E-Mobilität.

Die Bauelemente werden nach DIN 18008 in Glas-Glas-Sicherheitsverbundtechnik bis zu einer Größe von 3,55m x 2,15m gebaut und verfügen über eine „Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung“ des DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik).

Das Sortiment der asola EnergiePLUS® Bauelemente umfasst folgende Produkte:

  • asola VITRUM® Super – Fassadenelemente für vorgehängte, hinterlüftete Fassaden (VHF) oder Verschattungselemente
  • asola VITRUM® Carport / SunSecret – Elemente für Überkopfverglasung mit Verschattungs- oder Sonnenschutzfunktion für Carports, Wintergärten oder große Hallenüberdachungen
  • asola VITRUM® Balcony – Brüstungselemente in den Ausführungen Edelstahl oder Ganz-Glas, als Sichtschutz für Balkone und bodentiefe Fenster
  • asola SolidTec® Befestigungssysteme – für vorgehängte, hinterlüftete Fassaden sowie Überkopfverglasungen

asola ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von kundenspezifischen Produkten sowie Ingenieur- und Servicedienstleistungen für gebäudeintegrierte Solaranwendungen (BIPV).

Weitere Informationen über asola Technologies finden Sie auf www.asola-tech.de









WECHSELRICHTER

mit dem besten WIRKUNGSGRAD

Ein Wechselrichter ist nach den Photovoltaikmodulen der wichtigste Bestandteil einer Photovoltaikanlage, dieser vollrichtet die wichtigste Arbeit in dem er aus Gleichstrom, Wechselstrom macht.

Auch bei Wechselrichtern setzten wir auf Markenqualität zur unseren Partner gehöhren hier:

– SMA
– Fronius
– Solar Edge
– Kostal Solar Elektrik
– kaco new energy
– power one

UK-UNTERKONSTRUKTIONEN

den MARKTFÜHRER an unserer Seite

bei der Unterkonstruktion, dem Tragwerk der Photovoltaikmodule, setzten wir mittlerweile ausschlieslich auf die Produkte und Lösungen der Schletter GmbH aus Haag i. Ob.

Die Schletter GmbH hat mit über 30 Jahren Markterfahrung das technische Wissen und die Möglichkeiten um für jede Situation das Passende Produkt liefern zu können.

Die Unterkonstruktion wird bei uns immer nach der DIN EN 1991 ausgelegt, durch das zusammenspiel der Komponenten abgestimmt auf die jeweilige Situation vor Ort, haben wir zu jeder Photovoltaikanlage eine Systemstatik.









E-MOBILITY • ROLLER VON EMCO

IHR eigener ELEKTROSCOOTER

Wir bieten verschiedene e-Roller- Modelle mit unterschiedlichen Leistungsdaten des Herstellers emco an. Ihre Motoren sind im Gegensatz zu Verbrennungsmotoren fast wartungsfrei.

Die verwendeten Silikon- und Lithium- Ionen-Akkus können an jeder 230 VSteckdose aufgeladen werden und haben eine lange Lebenserwartung, da sie keine Memory-Funktion besitzen.

Emco ist ein Unternehmen der Erwin Müller Gruppe Lingen. Die Erwin Müller Gruppe ist eine Holding, die vier starke Marken unter einem Dach vereinigt: Novus und die drei emco Töchter emco Bad, Bau und Klimatechnik sowie die Firma Dahle, Coburg und neuerdings auch emco Elektroroller.

Taubenabwehr

Vogelkot und NIESTPLÄTZE

Die großen Plätze der Welt von Venedig, Mailand, Rom, Moskau, Mekka, Delhi, Berlin, New York, Basel und Stuttgart haben eines gemeinsam? Sie werden von einer großen Anzahl Straßentauben bevölkert. Überall auf der Welt, unabhängig von Religion oder politischer Einstellung der Menschen, werden sie gefüttert, gehegt und geliebt? Aber auch gehasst, verabscheut und verfolgt. An keinem Tier scheiden sich die Geister so wie an der Taube. Kaum ein Tier hat zu einer derartigen Polarisierung der Meinung und Gefühle geführt wie die Taube. Der Bewertung der weißen Tauben als, Sinnbild des heiligen Geistes und Symbol der Liebe und des Friedens, stehen Bezeichnungen der Straßentauben als Ratten der Lüfte und als fliegender Unrat gegenüber.

Photovoltaikanlagen sind für die Stadttaube der Ideale Nistplatz, Sie begnügt sich mit einem sehr einfachen Nest aus kleinen Zweigen, Ästen, Fäden, Papier usw. Mit diesen Materialien baut sie ihr Nest auf alle möglichen waagrechten Flächen (z. B. unter Photovoltaikanlagen, Gesimse, Erker, Vorsprünge, Nischen, Markisenkästen, Leuchtreklame usw.).
Das Taubenweibchen legt pro Gelege 2 Eier, je nach Witterungs- und Nahrungsverhältnissen gibt es 2 bis 6 Gelege pro Jahr. Die Verlustrate bei der Aufzucht der Jungtauben wir mit 50% eingeschätzt. Somit wird davon ausgegangen dass ein Taubenpärchen 3 bis 4 Jungtauben im Jahr aufzieht. Diese Jungtauben sind nach ca. 4 Monaten geschlechtsreif. Die Taube kehrt gewohnheitsgemäß an ihren alten Stammplatz zurück, auch wenn dieser in der Zwischenzeit verändert wurde, z. B. Neubau oder Renovierung. Daraus ergibt sich, dass nach kürzerster Zeit auch diese neuen Gebäude wieder befallen sind.

Die Stadttauben treten im Bereich ihrer Ruhe-, Nist- und Brutplätze in Brutschwärmen auf. Sogenannte Fressschwärme, bestehend aus Mitgliedern unterschiedlicher Brutschwärme, benötigen in Abhängigkeit von Nahrungsangebot meist größere Territorien. Werden nun durch gezielte Fang- oder Vernichtungsaktionen die Brutschwärme dezimiert, wandern innerhalb kürzester Zeit Tauben aus den Nachbarbezirken in diese nun verkleinerten Kolonien zu.

Aus materieller und hygienischer Sichtweise gehört die Stadttaube zu der Gruppe der Schädlinge:

Materieller Aspekt:
Der äußerst aggressive Taubenkot (beinhaltet Salpetersäure) greift selbst modernste Baumaterialien (z.B. Beton, Aluminium, Sandstein, Ziegel, Marmor und selbst Stahl) an. Die Säure dringt in das Material ein und macht es spröde und unansehnlich. Die Reinigungskosten vervielfachen sich durch den Taubenkot und ohne Abwehrsysteme ist die Fassade bereits nach kürzester Zeit wieder verunstaltet.

Hygienischer Aspekt:
Zahlreiche Krankheiten (Link auf Krankheits-Seite) werden allein durch die Anwesenheit oder den Kot der Taube übertragen oder verursacht. Krankheiten, die nicht durch Parasiten verursacht werden, sind u. a. Infektionen durch Viren (Influenza, Vogelpest) und Bakterien. Diese Infektionen sind auch für den Menschen schädlich.
Nur eine erfolgreiche und sinnvolle Taubenvergrämung kann diese Schäden eingrenzen. Eine Ausrottung oder Vernichtung ist ausgeschlossen.

Tauben in der Nachbarschaft? Handeln Sie jetzt, Lassen Sie sich ein Angebot von uns für eine Professionelle Taubenabwehr erstellen.

Einem Schaden durch Tauben vorzubeugen, ist günstiger als einen Schaden zu beseitigen!









Rauchwarnmelder

können LEBEN retten

„Der Umstand, dass in vielen Gebäuden jahrzehntelang kein Brand ausbricht, beweist nicht, dass keine Gefahr besteht, sondern stellt für die Betroffenen einen Glücksfall dar, mit dessen Ende jederzeit gerechnet werden muss.“

Zitat: Oberverwaltungsgericht Münster

Mit diesem Zitat möchten wir Sie darauf Aufmerksam machen, dass die Installation eines Rauchwarnmelders Ihr LEBEN retten kann.

Wussten Sie schon dass:

Jedes Jahr ca. 500 Menschen durch Brände sterben, die meisten davon in ihren eigenen vier Wänden.
Über 70 Prozent der Brände ereignen sich nachts. Rauch und giftige Gase lassen die Schlafenden in eine tiefe Bewusstlosigkeit fallen.
Etwa 95 Prozent der Todesfälle sind auf eine Rauchvergiftung zurückzuführen. Sobald ein Schwelbrand in offenes Feuer übergeht, können sich die Flammen mit rasender Geschwindigkeit ausbreiten. Oft bleiben keine zwei Minuten zur Flucht.

Trotz dieser Fakten sind in Deutschland immer noch nicht alle privat genutzten Gebäude mit Rauchwarnmeldern ausgestattet.

In Baden-Württemberg besteht nach LBO § 15 Abs. 7 eine Rauchmelderpflicht für Neu- und Umbau seit 2013 und für Bestandsbauten endet die Nachrüstpflicht Ende 2014
§ 15 Abs. 7

Aufenthaltsräume, in denen bestimmungsgemäß Personen schlafen, sowie Rettungswege von solchen Aufenthaltsräumen in derselben Nutzungseinheit sind jeweils mit mindestens einem Rauchwarnmelder auszustatten. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. Eigentümerinnen und Eigentümer bereits bestehender Gebäude sind verpflichtet, diese bis zum 31. Dezember 2014 entsprechend auszustatten. Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt den unmittelbaren Besitzern, es sei denn, der Eigentümer übernimmt die Verpflichtung selbst.

Anwendungsnorm DIN 14676:

Die DIN 14676 „Rauchwarnmelder für Wohnhäuser, Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung – Einbau, Betrieb und Instandhaltung“ bezieht sich auf den privat genutzten Wohnbereich, der mit batterie- oder netzbetriebenen Rauchwarnmeldern ausgestattet wird. Für Rauchwarnmelder, die an eine Brandmeldezentrale angeschlossen sind, gibt es eine eigene Norm DIN 14675. Auf diese wird hier jedoch nicht weiter eingegangen.

Die DIN 14676 bezieht sich auf folgende Wohnsituationen:

– Einfamilienhäuser und Bungalows
– Mehrfamilienhäuser mit mehreren Wohnungen
– Pensionen mit weniger als 12 Gästebetten
– Gartenhäuser und -lauben
– Flure und Gänge mit besonderen Feuergefahren wie z. B. Fotokopierer, Wasserspender, Kaffeemaschine

Zielsetzung der DIN 14676

Die DIN 14676 wurde für alle Einrichtungen und Personen entwickelt, die für die Planung und Installation von Rauchwarnmeldern in Wohngebäuden verantwortlich sind oder von Berufs wegen damit zu tun haben: Bauämter, Wohnungsbaugesellschaften, Planer und Architekten sowie Installateure und Serviceunternehmen.
Ihnen allen bietet diese Norm eine wertvolle Richtschnur. Vor allem aber wurde die Norm für die Menschen entwickelt, die in den betroffenen Gebäuden wohnen. Sie sollen möglichst frühzeitig vor einem Wohnungsbrand gewarnt werden, damit sie
rechtzeitig darauf reagieren und sich in Sicherheit bringen können.

Die DIN 14676 kann in Bundesländern ohne Landesbauordnung nicht als rechtsverbindlich zitiert werden, weil es sich lediglich um eine Empfehlung handelt. Trotzdem sollte, wer sie anwendet, möglichst den Originalwortlaut aufnehmen, damit es nicht zu Auslegungsfehlern und Missverständnissen kommt. In Bundesländern mit Installationspflicht ist die DIN 14676
rechtsbindend, weil alle Landesbauordnungen auf diese Norm referenzieren. Wie bereits erwähnt, schützt die Anwendung der aktuellen DIN 14676 nicht automatisch vor gesetzlichen Ansprüchen. Die Einhaltung der Vorschriften ist jedoch im Falle einer Haftungsklage immer noch das beste Argument zur Abwehr unberechtigter Forderungen.

Warten Sie nicht Länger! Handeln Sie Jetzt!

Wir erstellen Ihnen gerne ein persönliches Angebot.

Infrarotheizung

Heizen MIT Wärmestrahlung

Das Prinzip der Geräte ist einfach und lässt sich am besten mit dem Sonnenbad auf einem Gletscher erklären. Obwohl die Umgebungstemperatur unterhalb 0 °C liegt, ist es in der Sonne warm. Das liegt an der Wärmestrahlung der Sonne. Dort, wo diese auftrifft, wird sie (teilweise) absorbiert und in Wärme umgewandelt, beispielsweise auf unserer Haut.

Infrarotstrahlung stellt nur einen kleinen Teil des elektromagnetischen Spektrums dar. Strahlung mit kürzeren Wellenlängen als Infrarot liegt im sichtbaren oder gesundheitsschädlichen Bereich (Ionisierende Strahlung) und ist daher unerwünscht. Strahlung mit höherer Wellenlänge hingegen wird zunehmend schlechter absorbiert (beispielsweise Radar, Rundfunk).

Strahlung hat die Eigenschaft, nur die Körper zu erwärmen, auf die sie trifft. Die Wärmeübertragung erfolgt damit direkt und unterscheidet sich deutlich von der Konvektion, d. h. der Erwärmung der Umgebungsluft. Ziel ist es, den konvektiven Verlust (aufsteigende Warmluft) so gering wie möglich zu halten.

Im Gegensatz zu den meisten festen Materialien ist Luft nur begrenzt, vor allem durch enthaltenes Wasser, in der Lage, Infrarotstrahlung zu absorbieren. Luft erwärmt sich daher weniger und auch im nicht bestrahlten Bereich bleibt es kalt.

Quelle: www.wikipedia.de und www.welltherm.de

Da beispielsweise Öl und Gas einer stetigen Preissteigerung unterliegen haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir Ihre Unabhängigkeit erhöhen können. Die Kombination aus einer Photovoltaikanlage in Verbindung mit einer Infrarotheizungen eignet sich perfekt um den Eigenverbrauch des selbst erzeugten Solarstroms drastisch zu erhöhen und die Abhängigkeit von teuren, fossilen Energien und Stromversorgern erheblich zu senken.

Werden auch Sie zum Selbstversorger und machen sich unabhängig von steigenden Energiepreisen! Wir unterstützen Sie dabei.









LTM-Lüftungssysteme: Ein gutes Gefühl

Die Firma LTM GmbH produziert seit 1992 innovative und hochwertige Komfortlüftungssysteme für den stark wachsenden Lüftungsmarkt. Diese zuverlässige und ausgereifte Technik findet Einsatz im Wohnungsbau bei Neubau und Sanierung sowie in öffentlichen und gewerblichen Bereichen.

LTM bietet Systemlösungen für den zentralen sowie den dezentralen Bedarf und begleitet Bauvorhaben bereits von der Planungsphase bis zur Übergabe.

Die hohen Ansprüche unserer Kunden an Qualität, Zuverlässigkeit und Flexibilität werden mittels DIN EN ISO 9001 zertifizierter Produktion stets gewährleistet und erfüllt.

TÜV geprüfte Qualität ist für uns selbstverständlich. Zulassungen durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) bestätigen die Umsetzung und Einhaltung aktueller, technischer Normen und Vorgaben.

Gesundes Wohnklima, Energieeinsparung sowie Schutz der Bausubstanz vor Schäden durch Feuchte und Schimmel stehen bei LTM stets im Vordergrund. Wir beraten und unterstützen Planer, Handwerker, Bauträger und Bauherren rund um das Thema Lüftung und begleiten Sie bei konkreten Bauvorhaben.